Tarlant

Nachhaltiger Champagner mit einem kraftvollen und komplexen Geschmacksprofil

Region: Oeuilly, Vallée de la Marne
Jahresproduktion:  ca. 140’000 Flaschen
Grösse: 14 Hektar
Trauben: Chardonnay, Pinot Noir, Pinot Meunier

Champagne Tarlant’s Trauben wachsen auf einem besonderen Boden im Herzen des Marne-Tals. Genau dieses Terroir auch im Champagner herauszuarbeiten, betrachtet diese traditionsreiche Winzerfamilie seit 1687 als ihre ureigenste Aufgabe. Die Bodentypen beinhalten Kreide, Kalk, Mergel, Sand und Kiesel. Die Rebfläche erstreckt sich über 14 Hektar, aufgeteilt auf 55 Parzellen in Oeuilly, Boursault, Saint Agnan und Celles-les-Condé. Neben den drei Hauptrebsorten der Champagne werden hier auch Arbanne, Pinot Blanc, Petit Meslier und Fromenteau (auch Pinot Gris genannt) angebaut.

Tarlant praktiziert einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und ist bio-zertifiziert. Nachhaltigkeit und Förderung der biologischen Vielfalt zählen zu den obersten Grundsätzen. Bei Tarlant werden naturbelassene und authentische Champagner produziert und auf Dosage weitgehend verzichtet. Nur die erste Pressung wird verwendet und die Trauben der einzelnen Lagen getrennt ausgebaut, um die Besonderheiten des jeweiligen Terroirs bestmöglich zu bewahren.

Die von Tarlant vinifizierten und immer von Hand degorgierten (Datumsangabe auf jedem Rückenetikett) Champager sind kraftvoll und konzentriert, der teilweise Ausbau in Barriques gibt Ihnen Fülle und Struktur und trotz der geringen Dosage können sie gut reifen. Es sind komplexe Champagner, die man auch dekantieren kann und die hervorragend auch zu kräftig gewürzten Speisen passen.