Larmandier-Bernier

Winzerchampagner in rarer Perfektion – Chardonnay, wilde Hefen und viel Handarbeit

Region: Vertus, Côte de Blancs
Jahresproduktion: ca. 130’000 Flaschen
Grösse: 16 ha.
Trauben: Chardonnay & Pinot Noir
Seit 2000 wird ALLES biodynamisch bewirtschaftet

Larmandier’s kleiner Betrieb wird zu Recht als einer der Besten der Champagne gefeiert. Er produziert in der Côte des Blancs brilliante, eigenwillige Blanc de Blancs, die sich im Wesentlichen durch drei Faktoren von anderen unterscheiden : Maximale Individualität, Terroir und eine möglichst präzise, aber eben auch komplexe Aromatik, die einzigartig ist.

Bei der Verarbeitung verwenden die Larmandiers bereits seit 1999 natürliche Hefen und was aromatisch dabei herauskommt, ist faszinierend anders. Ihre Champagner-Cuvées vergären und reifen in grossen Holzfässern. Ebenso kommen die Trauben, wie es sich für einen lupenreinen Winzer gehört, ausschliesslich aus eigenen Reben. Das Traubenmaterial wird sonnengereift in phantastischer Qualität geerntet und schonend weiterverarbeitet. Deshalb können Larmandiers auf die übliche Dosage weitgehend verzichten und ihre Champagner sind fast alle “Brut Nature” oder “Extra Brut”, also minimal dosiert.

Biologische und biodynamische (zertifiziert) Produktion sind schon längst eine Selbstverständlichkeit. Ebenso werden die Flaschen schonend von Hand degorgiert!

Bio Zertifizierung: EARL CHAMPAGNE LARMANDIER-BERNIER – Kontrollnummer: CER-OPT19269-C135031 – FR-BIO-10